Greif, Woche 3

Nachdem ich in der letzten Woche den langen Lauf von Samstag auf Sonntag geschoben habe, zog sich diese Verschiebung in diese Woche.

Zum einen wollte ich am Tag nach dem Langen nicht den montäglichen Tempolauf stehen lassen, sondern den ruhigen Tag dazwischen einhalten –  zum anderen wollte ich mit meinen Töchtern die letzten 2 Ferientage und das gute Wetter nochmal zum zelten nutzen.

Und so wurden am Montag nur 7 km zur Regeneration um den Haddorfer See im Münsterland gelaufen. Mehr waren auch nicht drin, da das linke Knie zusammen mit dem PureCadence Probleme machte.

wpid-p_20150810_121328.jpg

wpid-p_20150809_195653.jpg

Am Dienstag folgte dann der Tempolauf über 15 km + ein- und auslaufen. Der Plan sah ein Tempo von 4:55 vor, 4:54 waren es – also alles trotz Wärme im Plan.

Die sonst Dienstag und Donnerstag üblichen lockeren Läufe mit dem Lauftreff entfielen, da Tempo und Intervalle von Mo + Mi auf Di + Do geschoben wurden. Als Ersatz gab es am Mittwoch eine längere, aber entspannte Radtour vom Hagener Lennetal bis zum Essener Baldeneysee mit 126 km.

Donnerstag gab es die Einschulung unseres Neffen mit viel Kuchen und Grillerei. Der Versuch am gleichen Abend noch Intervalle zu laufen hatte was von Laufen in der Sauna mit einer Bowling-Kugel im Bauch. Ich unternahm zwei Anläufe und brach dann ab. Wird verbucht als lockerer Abendlauf bei 32° über 7 km.

Diese 4x 2000m habe ich dann am Freitag morgen nachgeholt – und diesmal tatsächlich alle im Plan von 4:26-4:31.

Zur Belohnung durfte ich mir anschließend noch mein neues Waldspielzeug für das Alternativtraining abholen 😀

wpid-wp-1439755120248.jpegSamstag früh gab es dann wieder nach Plan den Langen Lauf, auch wenn der Ruhetag nach den Intervallen fehlte. Ärgerlicherweise bin ich erst gegen halb acht los gelaufen, statt wie geplant um sechs – und damit war die vorgesehene Endbeschleunigung der Kilometer 30 bis 35 echt hartes Brot in einer schon sehr heißen Vormittagssonne.

Am heutigen Sonntag sollten noch 20 km Regeneration folgen. Auf diese entspannte Runde freute ich mich schon sehr. Aber ein Missgeschick am Samstagabend machte mir einen fetten Strich durch die Planung.

wpid-wp-1439755140041.jpeg

Da machste draußen teilweise die wildesten Sachen und es passiert nix und dann springt dir so eine Couch in den Weg.

Der kleine Zeh, der ja auch gerne mal bricht, hat nichts abbekommen, aber an der Wurzel und im Bereich des äußeren Mittelfusses zeigt sich doch eine unschöne Verfärbung und Schwellung, die auch verhindert, dass ich mit dem Fußballen auftreten kann. Der kleine Zeh stand auch ungesund ab und derzeit frage ich mich, ob ich ihn vielleicht ausgerenkt habe oder nur böse gezerrt. Die lezten 24 h auf Eis und mit Voltaren zeigen aber schon Wirkung. Abwarten…

Natürlich mache ich mir jetzt um den Plan Gedanken, aber die kommende Woche 4 ist eh die Entspannungswoche. Den Tempolauf morgen werde ich nicht absolvieren können – vielleicht auch gar keinen Lauf in der kommenden Woche, aber ich sehe auch noch keinen Grund den Plan in die Tonne zu klopfen.

Runalyze Trainingstagebuch: http://runalyze.lennetaler.de/shared/TDecius/

Soll/Ist Greif-Plan: http://wp.lennetaler.de/marathon-plan-herbst-2015/

 

Thomas

Ich bin begeisterter Läufer, bevorzugt auf langen Strecken in der Natur. Auf Lennetaler.de schreibe ich primär über diese Leidenschaft, aber auch über alles was mir draußen und sportlich sonst noch Spaß macht.

2 Gedanken zu „Greif, Woche 3

  • 17. August 2015 um 18:14
    Permalink

    Da kann ich nur sagen: “ Think pink „, lass‘ dir Zeit, es wird gut, und dann kannst du weiter GREIFEN !

    Grüße von der Ostsee 😎

    Antwort
    • 20. August 2015 um 13:48
      Permalink

      Vielen Dank! Ich könnte zwar gerade aus Bewegungsmangel die Wände hochgehen – aber generell nehme ich das ganze gerade ziemlich fatalistisch. Ich kann es nicht ändern und ich kann nicht viel tun, um das zusammen wachsen des Knochen, der nun doch gebrochen ist, zu beschleunigen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.