Generalprobe Strongmanrun

Um 03:00 ging heute morgen mein Wecker — und ich war sofort hellwach.

Irgendwie wurde ich schon mit einem leicht erhöhten Adrenalinspiegel wach. Das lag aber nicht an meinem monatlichen Samstagsfrühdienst, der mich heute ereilte, sondern an dem ersten Wettlauf seit ~20 Jahren, den ich heute bestreite.

Ich sollte den eigentlich ganz locker angehen, es ist nicht der Wettkampf,für den ich seit über einem halben Jahr trainiere,sondern eher eine Art Testlauf.

Trotzdem gelten meine ersten Gedanken nach dem Aufwachen dem heutigen Halveraner Crosslauf über 10 km. Ich bin nervös. Die Distanz sollte kein Problem darstellen,bin ich doch in den letzten Wochen schon wesentlich längere Distanzen in den Hagener Wäldern gelaufen — auch querfeldein.

Ich bin trotzdem nervös. Wettkampffieber nennt man so etwas wohl — dabei will ich ja garnicht um Platzierungen streiten. Ich will einfach nur mitlaufen und ein bisschen Wettkampfluft schnuppern.

Ungefähr fünf mal habe ich heute schon gedanklich die Laufschuhe ausgetauscht. Aktueller Favorit sind die Puma Trailschuhe. Bei der Kombi Regen und Wald erscheint mir (in diesem Moment) das grobe Profil und die GoreTex-Membran sinnvoller. Allerdings habe ich die Schuhe erst zweimal getragen, weshalb ich ursprünglich den gut eingelaufenen Brooks den Vorzug geben wollte…

Ein gutes halbes Jahr ist es jetzt her, dass ich mich von einem Kollegen zum Fishermans Strongmanrun habe überreden lassen und genauso lange trainiere ich nun dafür. Mittlerweile 8 kg leichter (mit 95 kg aber immer noch viel zu schwer) fällt mir das Laufen nicht nur immer leichter, sondern ich genieße jeden Lauf mehr — und in der letzten Woche hatte ich das erste Mal das Gefühl, die 20km auf dem Nürburgring schaffen zu können

Wenn mich der Strongman atm auch nicht mehr so sehr begeistert, verdanke ich ihm doch den Biss, der mich seit Oktober kontinuierlich laufen lässt. Meine zwei Anläufe in den Jahren davor verliefen sich jedesmal nach ein paar Wochen im Sande, mal waren es Rückenprobleme, mal einfach nur der Schweinehund — und nicht einmal 4 Kilometer am Stück laufen zu können, war gerade zu Beginn nicht besonders befriedigend.

Heute laufe ich also das erste Mal mit anderen gemeinsam eine Strecke — ich freu mich auf Halver!

wholesale mlb jerseys wholesale jerseys cheap jerseys

Thomas

Ich bin begeisterter Läufer, bevorzugt auf langen Strecken in der Natur. Auf Lennetaler.de schreibe ich primär über diese Leidenschaft, aber auch über alles was mir draußen und sportlich sonst noch Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar